Fahrrad-Geschicklichkeitsprüfung der Grundschule

Sicherheit im Sattel

Saerbeck - Den Härtetest mit der Radfahrprüfung im echten Straßenverkehr hatten die Viertklässler der St.-Georg-Grundschule schon hinter sich, als sie sich am Donnerstag noch einmal in den Sattel schwangen zur Fahrrad-Geschicklichkeitsprüfung. Von Alfred Riese

Gar nicht so einfach war das Fahrrad auf dem krummen Kurs zu halten in der „Acht“, einer der Herausforderungen im Fahrrad-Geschicklichkeits-Test für Viertklässler.

Gar nicht so einfach war das Fahrrad auf dem krummen Kurs zu halten in der „Acht“, einer der Herausforderungen im Fahrrad-Geschicklichkeits-Test für Viertklässler. Foto: Alfred Riese

Zwischen den Regenschauern des Vormittags durchfuhren die Schüler im Parcours eine Engstelle, radelten einhändig im Kreis, absolvierten die enge „Acht“ und den Slalom und legten am Ende eine Zielbremsung hin. Gefragt waren unter den Augen von Verkehrspolizistin Susanne Hosch mit der Stoppuhr in der Hand Gleichgewichtssinn und Koordinationsfähigkeit, Sicherheit im Sattel, Einschätzen von Geschwindigkeit und Entfernungen: alles Dinge, auf die es im Straßenverkehr auch ankommt. Die Fahrrad-Geschicklichkeitsprüfung ist als kreisweiter Wettbewerb angelegt, die Besten kommen ins Finale. Veranstaltet wird sie von der Polizei, dem Schulamt, den Volksbanken im Kreis Steinfurt, der Verkehrswacht und dem Kreis Steinfurt.