Unterricht ist zu Ende
Sommersingen an der Grundschule läutet Ferien ein

Saerbeck - „Sonne, wo bleibt´s du?“, das Badesee-Lied und der Song vom „Eis in der Hand“, ohne das es nicht geht: Damit sangen die St.-Georg-Grundschüler in der allerletzten Stunde vor den Ferien am Freitag den Sommer herbei .

Von Alfred Riese
 
Wenn der wohl größte Chor Saerbecks im Forum der St.-Georg-Grundschule am letzten Tag vor den Ferien den Sommer herbei singt, soll´s wohl klappen. Foto: Alfred Riese
 

„Sonne, wo bleibt´s du?“, das Badesee-Lied und der Song vom „Eis in der Hand“, ohne das es nicht geht: Damit sangen die St.-Georg-Grundschüler in der allerletzten Stunde vor den Ferien am Freitag den Sommer herbei – oder gaben zumindest beim Versuch ihr Bestes. Ein besonderer Moment war das für die 71 Viertklässler, die nach den Sommerferien auf weiterführende Schulen wechseln – Taschentücher-Tag, auch für die Eltern, Großeltern, Verwandte und Lehrerinnen, die das Forum und die Galerie der Schule füllten. Und Gelegenheit, dass sich die am Schulleben Beteiligten gegenseitig Danke sagen, auch denen, die nicht im Rampenlicht stehen. Einen wichtigen Satz wollte Schulleiterin Sarah Ortmeier besonders den angehenden Fünftklässlern mit auf den Weg geben: „Wenn ihr jetzt geht, denkt immer daran: Jeder von euch kann etwas. Egal, was man euch erzählt: Glaubt an eure Stärken und lasst euch nicht entmutigen.“