Mo., 29.05.2017

Viertklässler lernen sinnvolles Reagieren in heiklen Situationen

„Angst haben ist ganz normal“

 

Man kann sich auch verkriechen und einigeln, aber sinnvoller ist es, wenn schon Viertklässler lernen, sich in brenzligen Situationen angemessen zu wehren. Foto: pex

Saerbeck - Alles andere als ein Crash-Kurs für Schlägereien war das Selbstbehauptungstraining, dass der Förderverein jetzt für die Viertklässler der St.-Georg-Grundschule anbot. Wie man heikle Lagen – und sich gleich mit – beruhigen und im Zweifelsfall sich selbst in Sicherheit bringt, das waren die Themen, mit denen Christoph Broermann, Karate-Trainer beim SC Falke, die Kinder in vier Gruppen anderthalb Stunden lang beschäftigte. Von Alfred Riese

Alles andere als ein Crash-Kurs für Schlägereien war das Selbstbehauptungstraining, das der Förderverein jetzt für die Viertklässler der St.-Georg-Grundschule anbot. Wie man heikle Lagen – und sich gleich mit – beruhigen und im Zweifelsfall sich selbst in Sicherheit bringt, das waren die Themen, mit denen Christoph Broermann, Karate-Trainer beim SC Falke, die Kinder in vier Gruppen anderthalb Stunden lang beschäftigte.

Was soll ich tun, wenn ich mitbekomme, das jemand attackiert oder geschlagen wird? Hingehen und eingreifen ist nicht die Aufgabe, ganz besonders nicht für Kinder, stellte Christoph Broermann klar. Laut Hilfe rufen ist das Richtige, so sein Rat. „Einen anderen anzugreifen, ist ein Verbrechen“, stellte er klar. Und: „Angst zu haben, ist ganz normal, man muss nur richtig damit umgehen.“

Wie man geschickt einem Angriff ausweicht und clever die eigenen Körperkräfte einsetzt, um sich auch gegen Stärkere wehren zu können, übten die Viertklässler und der Karate-Trainer ganz praktisch und paarweise: Den Angreifer im Blick behalten, den Körper zur Seite weg und dabei sicheren Stand behalten und die Kraft des Angriffs, Schubsen etwa, einfach durchlassen. Besonders gegen Stärkere sei es besser, sich gar nicht zu wehren, sondern auszuweichen.

Und auch, wenn man etwa einem gestürzten Angegriffenen helfen wolle, sollte man sich nicht selbst in Gefahr bringen, sondern Hilfe rufen, gab Broermann den Kindern mit. Die Schüler lobte der Karate-Trainer als sehr diszipliniert und übungsfreudig.

Der Selbstverteidigungskurs wird finanziert vom Förderverein der Grundschule und gehört zu dessen regelmäßigem Angebot.

Christoph Broermann ist einer der Trainer der Karateangebote im SC Falke. Mittwochs trainieren in der Sporthalle II Kinder ab sechs Jahren von 16 bis 17 Uhr, Kinder ab etwa zehn Jahren von 17 bis 18 Uhr und Jugendliche ab etwa 15 bis 18 Jahre von 18 bis 19 Uhr. Kontakt: ✆ 8410.

 

Auf Anregung von Eltern ist auf der 2. Schulkonferenz des Schuljahres 2013/14 beschlossen worden, unsere Schule beim Fundraisingportal Schulengel.de anzumelden.
Mithilfe von Schulengel.de besteht nun die Möglichkeit, ganz einfach Gelder zu sammeln, die für die Umsetzung der Ziele des Fördervereins
der St. Georg-Grundschule Saerbeck e.V. eingesetzt werden.
Das Portal Schulengel.de ist ein Spendennetzwerk, dem sich viele Online-Shops angeschlossen haben. Diese Shops zahlen eine Prämie, wenn Sie beim nächsten Einkauf in Ihrem Lieblingsshop vorher über Schulengel.de gehen. Weiter Hinweise finden Sie unter - Downloads - Schulengel und direkt hier!!